Sicherheit beim Laden von Akkus

Aus der Hersfelder Zeitung 28.08.2017

(uw) Sicherheit beim Laden von Akkus.
Ein starke Verschmorung war wohl die Ursache für einen Zimmerbrand in einem Hotel. Beim Laden des Akkus für ein E-Bike verschmorten der Netzstecker des Ladegerätes und die Steckdose. Durch die Rauchentwicklung löste die Brandmeldeanlage des Hotels aus, zudem betätigte ein Hotelgast einen Druckknopfmelder. Soweit der  Bericht vom 112-Magazin

Durch die schmorende Steckdose war der Schaden nicht ganz so groß, aber was, wenn doch mal ein Akku, also die Traktionsbatterie von einem E-Bike oder Pedelec während des Ladevorgangs zu brennen anfängt?
Zum Einsatz kommen hauptsächlich Lithium-Ionen-Batterien und Lithium-Polymer-Akkus. Solche Batterien sind recht empfindlich bei Kurzschluss oder Überhitzung und reagieren mit einer heftigen chemischen Reaktion, auch mit Brand. Um das zu verhindern, setzen die Hersteller ausgeklügelte elektronische Schaltungen ein. Somit ist das Risiko sehr gering, aber nicht ganz auszuschließen.

In Hannover brannte im Februar diesen Jahres ein Fahrradgeschäft durch den Brand eines E-Bike-Akkus vollständig aus und es entstand hoher Sachschaden.
Hier der Link zum Berich in der HAZ.

Ich halte es für sehr empfehlenswert, solche Akkus nur dort aufzuladen, wo bei einem Defekt kein größerer Schaden entstehen kann und auch eine Früherkennung, beispielsweise durch einen Rauchwarnmelder erfolgt. Hotels, Pensionen und Gaststätten sollten das Laden von Akkus ihrer Gäste in speziell geeigneten Räumen oder Zonen ermöglichen, um Zimmerbrände zu verhindern. Im Prinzip gilt das zwar auch für Akkus von Smartphones und Notebooks, aber das wäre nicht sehr praktikabel.
Denkbar ist aber auch, dass das Laden von Traktionsbatterien von Pedelecs in Hotelzimmern oder ähnlichen Räumen, behördlich verboten wird.
Aber auch im privaten Bereich sollte man überlegen, wo man Akkus fürs Pedelec, für den Akkuschrauber oder auch für so manches Spielzeug auflädt. Ich weiß, dass da die Möglichkeiten begrenzt sind, aber dennoch kann man vielleicht versuchen, Akkus nur unter Aufsicht aufzuladen und nicht über Nacht im Keller…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s