Wohin mit der Flammschutzhaube?

(uw) Also wohin nun mit der Flammschutzhaube? Ich habe meine persönliche Haube im Innern des Helms verstaut, also zw. Helmschale und Bänderung. So komme ich auch im Sitzen besser dran, als wenn die Haube in der Tasche verstaut wäre. Generell sind unsere Flammschutzhauben in der Maskenbüchse im Fahrzeug verstaut, aber gerade in der kalten Jahreszeit nutze ich meine gerne als „Ohrenwärmer“ bei Tätigkeiten ohne Atemschutz.

Aber Achtung: Der Innenraum vom Helm dient nur als Aufbewahrungsort für die Haube, wenn der Helm nicht auf dem Kopf ist. Also muß immer die Haube vor dem Aufsetzen des Helms entnommen werden, da sonst die Schutzwirkung vom Helm eingeschränkt werden kann! Bitte keine Sachen wie z. B. Verbandpäckchen o. Ä. dort dauerhaft verstauen.

Advertisements

9 Antworten zu Wohin mit der Flammschutzhaube?

  1. Joe schreibt:

    Hi,

    Ich bewahre meine Flammschutzhaube ebenfalls im Helm auf, hat sich bewährt! 🙂
    Bei uns in München gibt es nur persönliche Hauben, und keine die auf den Fahrzeugen verlastet sind.

    Gruß, Joe

  2. Benny schreibt:

    Hey,

    ich bewahre meine Flammschutzhaube in meiner Jacke auf. Versuche sie immer zu falten damit sie nicht so stört in den Taschen 😉

    In meiner einen FF ,dürfen wir die Haube nicht in der Maskenbüchse mitführen. Wurde per Dienstanweisung verboten. Angeblich wegen der Gefahr das Flusen in die Ventile gelangen.

    In der anderen FF haben wir die Maskenbüchsen auf dem Fahrzeug, daher entfällt die Option.

    Gruß Benny

    • Ulrich Wolf schreibt:

      Sind die Masken nicht im Folienbeutel eingeschweißt?

      • Benny schreibt:

        In meiner einen FF wird die Maske sofort eingeschweißt. In meiner anderern FF (Großstadt) wird die Maske weder geprüft noch gereinigt. Ich kann sie mit Wasser ausspülen und wieder in den Behälter packen… Wie gut ich das finde, lasse ich hier mal unkommentiert…

  3. Andreas schreibt:

    Für gewöhnlich in der rechten Jackentasche, da wo auch der Chip für die Atemschutzüberwachung hängt.
    Aber das mit dem Verstauen im Helm muss ich mal ausprobieren.

    Gruß
    Andreas

  4. Steve schreibt:

    Gute Idee!!

  5. Thomas schreibt:

    Bin im Besitz von 2 Hauben. Eine habe ich in der Jackentasche und die andere ist an meiner Atemschutzmaske. Bin Brillenträger und somit habe ich eine eigene Maske samt Behälter (stellen nach und nach von Dräger Panorama Nova auf FPS 7000 um). Vorteil dabei ist, dass ich die Maske aufziehe, die Bebänderung straffe, eine Maskendichtprobe mache und anschl. die Haube rumklappe. Funktioniert gut, habe ich durch Zufall bei einem Image-Video der BF Berlin gesehen. Meines Wissens wird dies noch bei vielen anderen Feuerwehren praktiziert.

  6. Fabian schreibt:

    Hallo zusammen…
    Meine Frage weicht leicht vom Thema der aufbewahrung der Haube ab aber stelle sie trozdem mal…
    Wie setzt ihr die habe auf?
    Erst Maske dann Haube drüber?
    Erstmal Haube dann Maske aufsetzten und dann von hinten drüber ziehen?
    Ich habe im Einsatz festgestellt das bei der zweiten Variante sich die Maske beim überziehen der Haube Lockert und suche daher nach einer anderen Methode ..
    MfG Fabi

    • Ulrich Wolf schreibt:

      Hallo,
      gängige Methode ist die zweite. Also Haube zuerst, dann Maske aufsetzen, danach Haube über den Hinterkopf überziehen.
      In der Tat kann sich dabei die Bebänderung der Maske lockern. Mit etwas Übung sollte das aber mit der Zeit so gelingen, dass
      die Maske dicht bleibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s