Rettmobil 2011

Zwischen dem 11. und 13. Mai 2011 fand zum 11. Mal in Fulda die Europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität statt.

In diesem Jahr zeigten fast 400 Aussteller ihre Produkte und es waren insgesamt 21.850 Fachbesucher da.
Eine beachtliche Steigerung, waren es in 2001 noch 63 Aussteller und 3500 Besucher.
Auch veränderte sich die Messe im Wandel der Zeit. Anfangs war noch das Flugfeld zu erkenen, denn das Messegelände wurde zuvor von den US-Streitkräften als Hubschauber-Basis genutzt. Heute erwartet den Besucher ein modernes und gut ausgebautes Gelände mit großen Parkmöglichkeiten.
Ich war bisher jedes Jahr zu dieser Messe in Fulda, aber diesmal das erste Mal als „Presse“. Dank an dieser Stelle an die Messegesellschaft für die probemlose Akkreditierung als „Blogger“ ohne Presseausweis!

Für pvsafety wollte ich mir besonders die Neuheiten und Produkte anschauen, die mit elektrischer Sicherheit zu tun haben. Das die RETTmobil eine Fachmesse für Rettungsdienst und deren Fahrzeuge ist, war mir klar. Aber aus der Vergangenheit wusste ich, das es trotzdem möglich ist, solche Sachen zu finden.
Dennoch musste ich feststellen, das sich im Laufe der Zeit das Angebot geändert hat und es kaum noch Geräte gab, die Netzstrom benötigen.
Viele Hersteller setzten auf leistungsfähige Akkus.

Es gab trotzdem eine ganze Reihe wirklich interessanter Produkte, die ich hier erwähnen möchte.  Neben Produkten gab es natürlich auch dieses Jahr wieder Vorführungen, Workshops und Fortbildungen. Ein ganz besondere Attraktion war sicherlich der Real-Crash und die anschließende Rettungsübung der FW-Fulda und des Rettungsdienstes.

Die Fotos von pvsafety zur RETTmobil 2011 gibt es auf flickr.com

http://www.flickr.com/photos/63052255@N03/sets/72157626771668398/

Advertisements